New Jersey: ein führendes globales Zentrum für Biowissenschaften

New Jerseys Position als führendes globales Zentrum für Biowissenschaften ist gut etabliert, mit globalen Pharmaunternehmen an der Spitze der medizinischen Entdeckungen, die hier ihren Hauptsitz haben, darunter Johnson & Johnson, Merck, Bristol-Myers Squibb und Novartis. New Jersey ist auch die Heimat eines florierenden Innovationsökosystems kleinerer, flexiblerer Biotechnologieunternehmen, die Wurzeln schlagen und die Unterstützung finden, um zu wachsen. Unterstützt wird dieses Startup-Ökosystem durch die erhöhte Verfügbarkeit von Kapital in New Jersey, ein Trend, der die translationale Forschung in der Kommerzialisierungspipeline unterstützt. Laut Pitchbook Data sicherten sich Unternehmen in New Jersey im Jahr 5.5 219 Milliarden US-Dollar in 2021 Risikokapitaltransaktionen, gegenüber 1.7 Milliarden US-Dollar in 154 Transaktionen im Jahr 2020.

Etablierte Unternehmen ziehen auch beeindruckende Mittel aus öffentlichen und privaten Quellen an. Laut dem Q1 2022 Life Sciences Industry Report von Cushman & Wakefield gingen zwei der zehn größten Transaktionen für öffentliche und private Investitionen in Life Sciences in den letzten zwei Jahren an Unternehmen aus New Jersey: Certara (10 Millionen US-Dollar), eine Software und Dienstleistungen für die Entwicklung von Arzneimitteln mit Hauptsitz in Princeton, und Catalent (668 Millionen US-Dollar), ein Arzneimittelentwicklungs-, Liefer- und Versorgungsunternehmen für Pharma, Biotech und Verbrauchergesundheit mit Sitz in Somerset. New York und New Jersey sind auch die Region Nummer eins im Land, was die Finanzierung durch Forschungsstipendien der National Institutes of Health (NIH) betrifft.

Heimat von Top-Talenten und Universitäten

Die Biowissenschaftsbranche von New Jersey bietet solide Möglichkeiten, Ihre Produkte auf den Markt zu bringen, unterstützt von unseren spezialisierten Arbeitskräften und erstklassigen Forschungsuniversitäten. Unser Bundesstaat ist ein Magnet für Spitzentalente, mit der höchsten Konzentration an Wissenschaftlern und Ingenieuren pro Quadratmeile in den Vereinigten Staaten (National Science Board) und mehr Biochemikern und Biophysikern beschäftigt als alle außer zwei Bundesstaaten (BLS, 2021). New Jerseys Pool an hochqualifizierten Talenten zieht nach wie vor Life-Science-Unternehmen an. 

New Jersey ist auch der Bundesstaat Nummer eins für Bildung auf allen Ebenen (US News & World Report) und liegt landesweit an zweiter Stelle bei der Konzentration von MINT-Abschlüssen (JobsEQ, 2021). Unser Bundesstaat verfügt über eine der höchsten Konzentrationen an spezialisierter Kommerzialisierungsexpertise in den Vereinigten Staaten. Fast 23,000 Mitglieder des Biowissenschaftsclusters von New Jersey konzentrieren sich auf die pharmazeutische Herstellung – dreimal so viel wie der nationale Durchschnitt.

Darüber hinaus produzieren die Hochschuleinrichtungen von New Jersey Forschungsergebnisse, um reale Probleme zu lösen, und schmieden strategische Partnerschaften, um Innovationen zu beschleunigen. Im Januar 2022 gaben Virtua Health und die Rowan University eine Partnerschaftsvereinbarung zur Schaffung eines neues akademisches Gesundheitssystem um South Jersey weiter als regionales Zentrum für Innovation, Forschung und klinische Entdeckungen zu profilieren. Das Virtua Health College für Medizin und Gesundheitswissenschaften der Rowan University wird die einzige osteopathische medizinische Fakultät des Bundesstaates umfassen; eine erweiterte Schule für Krankenpflege und verwandte Gesundheitsberufe; eine neue Schule für translationale biomedizinische Technik und Wissenschaften; mehrere neue Forschungsinstitute; und aufeinander abgestimmte klinische Praktiken, um die Patientenversorgung zu verbessern und die Arbeitskräfte der Zukunft auszubilden.

Aufbauend auf der Führungsrolle von New Jersey bei der Bereitstellung hochwertiger Gesundheitsversorgung haben RWJBarnabas und das Rutgers Cancer Institute in Partnerschaft mit DEVCO den Grundstein für die gesetzt erste freistehende Krebsklinik in New Jersey im Juni 2021. Das Jack & Sheryl Morris Cancer Center wird voraussichtlich im Jahr 2024 fertiggestellt und bietet erstklassige onkologische Behandlungen und Forschungsarbeiten, um ein Heilmittel zu finden. 

Die Forschungsuniversitäten von New Jersey spielen auch eine wichtige Rolle bei der Gründung und Investition von Unternehmen in der Frühphase. Im Jahr 2022 gegründet, bildete ein von der Princeton University geführtes Konsortium regionaler Universitäten, darunter Rutgers, Rowan und NJIT, die Northeast I-Corps Innovation Hub, finanziert durch ein Stipendium der National Science Foundation (NSF) in Höhe von 15 Millionen US-Dollar. Der Hub wird unternehmerische Schulungen, Mentoring und andere Ressourcen bereitstellen, um Forschern bei der Gründung von Startups zu helfen.

Ein aufstrebendes Zentrum für innovative Zell- und Gentherapien

New Jersey ist auch die Heimat einer Gruppe hochmoderner Auftragsforschungsorganisationen (CROs) und Auftragsherstellungsorganisationen (CMOs), die Behandlungen von der Laborbank ans Krankenbett verlagern. Das führende CDMO Biocentriq wächst schnell und hat kürzlich den Bau eines neue hochmoderne GMP-fähige Produktionsstätte in South Brunswick zusätzlich zu seinem Standort in Newark.

Wenn Zell- und Gentherapieunternehmen versuchen, die Produktion zu skalieren, um der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden, wenden sie sich an New Jersey. Aus diesem Grund wächst das in der klinischen Phase befindliche Biotech-Unternehmen Tevogen Bio in New Jersey mit neuen Unternehmensbetrieben in Warren. Das Biopharmaunternehmen PTC Therapeutics mit Hauptsitz in South Plainfield durchschnitt das Band an seinem neue Produktionsanlage für Gentherapie in Hopewell Township im Oktober 2021. Rocket Pharmaceuticals, ein Unternehmen in der klinischen Phase, das eine Pipeline von Gentherapien für seltene Erkrankungen im Kindesalter vorantreibt, kündigte ebenfalls im Jahr 2021 an, dass es in Cranbury eine 103,000 Quadratfuß große Anlage eröffnen wird, um seinen Hauptsitz, seine F&E und sein CMC unterzubringen (Chemie, Herstellung und Kontrolle) Operationen.  

Um ein unterstützendes Umfeld für diese neue Ära der Medizin zu schaffen, entwickeln die führenden Krankenhäuser und Universitäten von New Jersey hochspezialisierte Programme und Talentpipelines. Das NJIT bietet in Zusammenarbeit mit dem New Jersey Innovation Institute (NJII) einen Professional Science Master-Studiengang und ein Graduiertenzertifikat in Zell- und Gentherapie an – das einzige seiner Art in den Vereinigten Staaten. Darüber hinaus hat NJII ein hochmodernes Ausbildungsprogramm entwickelt, bei dem ausgewählte Studenten über einen Zeitraum von 18 Monaten in Biomanufacturing ausgebildet werden und den Absolventen ein einzigartiges, übertragbares und in der Branche anerkanntes Zertifikat verleihen.

The Zell- und Gentherapiezentrum der Rowan University (in Zusammenarbeit mit der Rowan School of Osteopathic Medicine und der Cooper Medical School an der Rowan University) untersucht pädiatrische Erkrankungen der weißen Substanz und charakterisiert Mechanismen zur Reparatur der weißen Substanz mit dem Ziel, Krankheiten bei Patienten zu verhindern und zu behandeln. Die Forschung des Zentrums konzentriert sich auf neurologische Erkrankungen, die mit modernsten Gentransfertechnologien und Zelltransplantationsmethoden behandelt werden können. 

Von erstklassigen Universitäten und Arbeitskräften bis hin zu einem robusten Lieferkettennetzwerk mit einfachem Transportzugang hat New Jersey alles für Unternehmen, die sich auf personalisierte Medizin konzentrieren. Um mehr darüber zu erfahren, warum New Jersey ideal für Zell- und Gentherapieunternehmen ist, lesen Sie die Vordenker zur Bereichsentwicklung von Cathy Scangarella, Chief Business Development Officer von Choose New Jersey.  

Wachsen und gedeihen Sie in einem unterstützenden Ökosystem

New Jersey bietet ein lebendiges Ökosystem für Unternehmer und internationale Unternehmen, die in den Vereinigten Staaten Fuß fassen möchten. Unsere Inkubatoren, Beschleuniger und Forschungsparks, wie die NJ Bioscience Center in North Brunswick, haben flexible Raumlösungen, um Startups zu unterstützen, etablierten Unternehmen beim Wachstum zu helfen und ausländischen Unternehmen ein Zuhause zu bieten, die Wachstumsmöglichkeiten im Bundesstaat erkunden. Diese Einrichtungen bieten auch Mentoring, Verbindungen zu Talenten und Partnerschaften sowie Zugang zu Risikokapitalfinanzierungen in der Früh- und Spätphase.

In New Jersey gibt es viele „Soft Landing“-Einrichtungen, die globalen Unternehmen einen Einstiegspunkt für die Expansion auf dem US-Markt bieten. Im Dezember 2021 kündigte Choose New Jersey eine Absichtserklärung an Indiens ABLE (Association of Biotechnology Led Enterprises), das Institute for Life Science Entrepreneurship (ILSE) und BioNJ um indische Life-Science-Unternehmen willkommen zu heißen, die hier expandieren und die Zusammenarbeit verstärken möchten.

Der South Jersey Technology Park (SJTP) an der Rowan University beherbergt 24 unternehmerische Unternehmen und drei Forschungszentren. Der Tech Park bietet Einrichtungen zu wettbewerbsfähigen Preisen für Start-ups und etablierte Unternehmen, die innovative Technologien auf den Markt bringen. Zu den Mietern von Life-Science-Unternehmen im Tech Park gehören Durin Technologies Inc, FocalCool, LLC und Ocumedic, Inc.

NJIT bietet einen Weg für zukünftige Innovatoren und wurde kürzlich unter die 50 eingestuft besten Schulen des Landes für Studenten, die Unternehmer werden wollen. Die Universität bietet 17 anrechnungsfähige Entrepreneurship-Kurse und außerschulische Aktivitäten an.

Wir haben die Unterstützung, die Sie brauchen, um loszulegen und Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe zu bringen. Die New Jersey Economic Development Authority (NJEDA) bietet finanzielle Anreizprogramme, wie NJ Ignite, Angel Investor Tax Credit Program und Technology Business Tax Credit Transfer (NOL). Emerge und Aspire wurden im Rahmen des Economic Recovery Act (ERA) von 2020 geschaffen und sind robuste Steuergutschriftprogramme, die das Transformationswachstum in New Jersey unterstützen. 

New Jersey ist auch die Heimat von Weltklasse-Biobanken, die zur Dynamik der Biowissenschaftsgemeinschaft des Staates beitragen, darunter Infinity Biologix (ein Spin-out der Rutgers University) und das Coriell Institute for Medical Research. Coriell Institute ist die Heimat des weltweit vielfältigste Biobank-Sammlung und unterstützt verschiedene wissenschaftliche Bestrebungen durch Biobanking, Labordienste und unabhängige translationale Forschung.

Großinvestitionen & Immobilienprojekte

Im Vergleich zu anderen Hochpreismärkten wie New York, Massachusetts und Kalifornien bietet New Jersey eine günstigere Alternative für Labor- und F&E-Flächen. Wettbewerbsfähige Mieten und mehr Raum für Expansion gehören zu den Hauptgründen, warum der schnell wachsende Biopharma-Marktführer Intercept Pharmaceuticals kürzlich angekündigt hat eine weltweite Verlegung des Hauptsitzes von New York City zum Crum & Forester-Gebäude in Morristown, New Jersey.

In der COVID-19-Ära stellen viele Unternehmen auf ein hybrides Arbeitsmodell um und versuchen, teure Büroflächen in New York City zu verkleinern und Satellitenstandorte in New Jersey zu eröffnen, wo ein Großteil ihrer Belegschaft lebt. Die Nachfrage nach vorstädtischen Büroparks, Co-Working-Spaces und Innovationszentren wächst. Diese neuen Arbeitszentren in ganz New Jersey bieten hochmoderne Annehmlichkeiten und Verkehrsanbindungen, die den sich entwickelnden Anforderungen von Unternehmen jeder Größe entsprechen. 

Ein Paradebeispiel ist der New Jersey Innovation & Technology Hub – ein wegweisendes Immobilienprojekt mit gemischter Nutzung in Middlesex County, nur wenige Schritte von der Bahnlinie Northeast Corridor und dem Campus der Rutgers University entfernt. Dieses vier Millionen Quadratfuß große, mehrphasige Projekt hat im Oktober 2021 offiziell den Grundstein gelegt und soll Unternehmen mit Forschern zusammenbringen, um neue Produkte und Lösungen zu entwickeln. Bei der bahnbrechenden Veranstaltung Gouverneur Phil Murphy und Jonathan Holloway, Präsident der Rutgers University, kündigten eine historische Investition von 665 Millionen US-Dollar an vom Staat in Innovation, translationale Forschung und medizinische Ausbildung am Hub, einschließlich des Umzugs der Rutgers Robert Wood Johnson Medical School an den Standort. Zu den weiteren Ankermietern von The Hub, die vom Immobilienentwickler New Brunswick Development Corporation (DEVCO) geplant wurden, gehören RWJBarnabas Health, Hackensack Meridian Health und die Princeton University. 

Die erwartete Wirkung des Hubs als Forschungszentrum von Weltrang zieht bereits internationales Interesse auf sich. Während der geschäftlichen und akademischen Mission von Choose New Jersey in Israel im November 2021 Die Rutgers University und die Tel Aviv University (TAU) haben eine Absichtserklärung unterzeichnet zur weiteren Zusammenarbeit und für die TAU, eine Präsenz bei The Hub aufzubauen. Während der von Gouverneur Murphy geleiteten Business-Attraction-Mission nach Irland im April 2022 DEVCO, die in Galway ansässige Atlantic Technological University (ATU) und Choose New Jersey unterzeichneten eine Absichtserklärung um ausländische Direktinvestitionen zu fördern, die globale Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern und gemeinsame Forschung und Entwicklung zu unterstützen. Die Partnerschaftsvereinbarung beinhaltete, dass DEVCO ATU-verbundenen Startups sechs Monate kostenlosen Speicherplatz im The Hub anbietet.

Ein weiteres bedeutendes Investitionsprojekt, das sich in der Entwicklung befindet, ist The Cove. Dieser 13 Hektar große, gemischt genutzte Campus in Jersey City wird voraussichtlich sein New Jerseys nächstes großes Zentrum für Biowissenschaften. Die kreative Live-Work-Play-Community entlang der Uferpromenade des Hudson River wird ein Vorzeigeziel für biowissenschaftliche Labor- und Büroflächen sein und 1.4 Millionen Quadratfuß an akademischen und kommerziellen biowissenschaftlichen Labor- und Büroflächen bieten. Ein weiteres bemerkenswertes Anwesen in der Stadt ist 95 Greene, Jersey Citys erster laborreifer Biowissenschaftsraum. Im Oktober 2021 gab die JLL Thor Equities Group einen neuen Mieter bekannt, das RWJBarnabas Health/Jersey City Medical Center. 

Die Hinzufügung dieser Einrichtungen trägt zum Wachstum des bereits florierenden Innovationsökosystems von Jersey City bei. Organon, das 2021 als Spin-out von Merck mit Fokus auf die Gesundheit von Frauen gegründet wurde, ist in seinem Hauptsitz in Jersey City erfolgreich. Das Unternehmen beschrieb die Nähe zu „einer der am besten ausgebildeten Arbeitskräfte der Welt, den Zugang zu innovativen Partnern und wichtigen Finanzinstituten sowie eine robuste Infrastruktur für Reisen und Handel“ als einen der Hauptgründe, warum sich sein Unternehmen für New Jersey entschieden hat. 

Aufbauend auf unserem Ruf als zweitgrößter Staat für Krebsmedikamente in der Entwicklung (PhRMA, 2) gehörte BeiGene, ein globales Biotech-Unternehmen, das innovative Krebsmedikamente entwickelt, 2020 zu einem der Top-Projekte in New Jersey. BeiGene erwarb offiziell eine 2021 -Acre-Gelände auf dem Princeton West Innovation Campus für a neuer Produktionscampus und klinisches Forschungs- und Entwicklungszentrum Hunderte von Arbeitsplätzen sollen geschaffen werden.

Verbinden Sie sich mit New Jersey

Wählen Sie New Jersey kann Ihnen helfen Finden Sie den richtigen Wirtschaftsstandort und bringen Sie Ihr Unternehmen auf das nächste Level. Wir unterstützen Lebensmittel- und Getränke-Startups beim Aufbau einer Grundlage für Innovation und Skalierung. Nutzen Sie unser Netzwerk, um Geschäftsbeziehungen aufzubauen, Standortauswahlen zu treffen, sich über Personalressourcen zu informieren und Hilfe beim Erweitern oder Umziehen zu erhalten. Wenden Sie sich noch heute an unseren Business Development Officer, um mehr zu erfahren.

Füllen Sie das Formular aus, um mehr darüber zu erfahren, was New Jersey zu bieten hat.
Sobald das Formular ausgefüllt ist, erhalten Sie Zugang zu Leitfäden für Ihre Branche und ein Mitarbeiter wird Sie mit weiteren Details kontaktieren.

  • Welche Ressourcen interessieren Sie für Ihr Unternehmen?
    (Wählen Sie alle zutreffenden)

  • versteckt

Schritt 1 of 5

WAS KANN New Jersey FÜR SIE TUN

Umzugs- und Expansionsdienste

Wir bieten maßgeschneiderte RFI-Antworten, demografische Daten, detaillierte Markteinschätzungen und andere kostenlose Dienste für Unternehmensumzüge und -erweiterungen. Wenn sich Ihr Unternehmen dafür entscheidet, in New Jersey zu wachsen, helfen wir Ihnen auch dabei, Ihre guten Nachrichten zu veröffentlichen.

Seitenbesuche

Wir machen Ihre Immobiliensuche nahtlos, damit Sie die Website finden, die Ihren Umzugs- oder Expansionsanforderungen am besten entspricht.

Verbindungen zur wirtschaftlichen Entwicklung

Unsere öffentlichen und privaten Partner bieten eine breite Palette von Dienstleistungen an. Von der Zusammenarbeit in der Hochschulforschung über die regulatorische und rechtliche Unterstützung bis hin zur Mitarbeiterschulung stellen sie sicher, dass Sie eine reibungslose Landung haben.

Katharina Scangarella
Chief Business Development Officer
Phil Loureiro
Geschäftsentwicklungsbeauftragter